Skip to Content

Kampf um ParkTour-Punkte in Niederbayern

Ortsgelände trifft Sportareal beim DPT-Spriont in DingolfingIm niederbayerischen Dingolfing steht am Donnerstag, 10. Mai (Christi Himmelfahrt) der erste ParkTour-Lauf der Saison mit der Wertigkeit 1,10 auf dem Programm. Bei den gemeinsamen Bezirksmeisterschaften von Niederbayern und der Oberpfalz wartet auf die Teilnehmer ein flaches Gelände mit einem Mix aus Sportplätzen, Schulhöfen und Wohngebiet.

 

Der ausrichtende OLV Landshut hat für den ersten Lauf einen Normal-OL geplant. Hohes Tempo, Routenwahlen und genaues Mitlesen der Karte werden gefragt sein. Beim zweiten Durchgang erwartet die Läufer ein Postennetz-OL mit freier Anlaufreihenfolge. Hier wird es vor allem darum gehen, eine taktisch gute Reihenfolge zu finden und trotzdem keine Routenwahlfehler zu machen.

 

Das Start- und Zielareal im Isar-Wald-Stadion von DingolfingWettkampfzentrum, Zielareal und die Starts beider Läufe werden sich mit kurzen Entfernungen im Isar-Wald-Stadion von Dingolfing befinden. Es wird einen freien Start ohne Startliste geben.

 

Über 120 Teilnehmer haben für die Wettkämpfe gemeldet. Neben den Orientierungsläufern aus Niederbayern und der Oberpfalz, die bei dem Doppelsprint auch getrennt ihre jeweiligen Bezirksmeister ermitteln, stehen auch zahlreiche OL-Sportler aus vielen Teilen Deutschlands in der Meldeliste. Darunter zum einen einige erklärte ParkTour-Fans, die von den hohen Punkten in den Süden der Republik gelockt werden, aber auch Studenten, die den Wettkampf auf dem Weg zu den Deutschen Hochschulmeisterschaften am darauf folgenden Wochenende in Passau "mitnehmen".

 

Veranstaltungs-Homepage: www.ol-landshut.de/veranstaltungen/2018bezirksmeisterschaft

 

Text: Ralph Körner
Bild: Walter Körner