Skip to Content

Heißer Sprint statt Lernen in Lemgo

Am 30. August fand in Lemgo zum ersten Mal ein Sprint zur Deutschen Parktour statt. Bei Sonnenschein und Temperaturen über 30° wurde den über 100 Teilnehmern auf dem Innovations Campus schon vor dem Lauf mächtig eingeheizt. Wo sonst Schüler und Studenten lernen und forschen wurden neben der Parktourwertung auch gleichzeitig die NRW Meister ermittelt.
 
Neben klassischen Routenwahlen ging es bei einigen Bahnen auch darum, die Ebenen richtig zu deuten und keine Treppen unnötig zu erklimmen. Bei den Damen gewann Paula Starke (USV TU Dresden) vor Lea Stölting (OL Team Lippe) und Kaatje Fantini (TuS Lübbecke), bei den Herren siegte Christoph Prunsche (TuS Lübbecke) vor Giorgio Tonda (ASD Orienteering G: Gali) und Leon Kollenbach (SC Helsa).
 
 
Leider ist den Ausrichtern ein Fehler in der losen Postenbeschreibung der Kategorie D65 unterlaufen, so dass diese Kategorie leider weder für die Parktour noch für die Meisterschaft berücksichtigt werden konnte.
 
 
Im Anschluss folgte noch eine Sprint-Staffel, bei der jedem Staffelmitglied entsprechend seiner nominellen Kategorie eine entsprechende Bahn zugewiesen wurde. Die erhoffte Spannung mit vielen Läufern in kurzen Abständen trat ein und es gewannen mit Ulrike Korff und Karl Heinz Seefeld zwei Altersklassenläufe.
 
 
Text: Volker Caspari
Bild: Start der Sprint-Staffel (Foto V. Moll)