Skip to Content

Gelungene Premiere für Hildesia

Mit seiner ersten nationalen Veranstaltung hat der SV Hidlesia Diekholzen einen gut gelungenen Wertungslauf für die Deutsche Park Tour abgeliefert. Am Sonntag setzen sich beim Sprint in Hildesheim, der gleichzeitig Landesmeisterschaft für Niedersachsen war, mit Birte Friedrichs und Marvin Goericke die Favoriten durch.

Auf Landesebene hat der in der OL-Szene noch eher junge Diekholzener Verein schon einige Erfahrung als Ausrichter sammeln können. Nun ist er auch auf bundesdeutscher Ebene in Aktion getreten und wurde bei bestem Wetter mit vielen Teilnehmern, die auch von weit außerhalb Niedersachsens anreisten, belohnt worden.

Die Teilnehmer erwarteten zwei etwas unterschiedliche Gelände, die erstmals für Orientierungslauf erschlossen wurden. Vor allem der erste Lauf über den Katzberg stellte mit Park- und Waldgeländen einerseits sowie engen Gassen und unübersichtlichen Hof-Geländen andererseits einen hohen Anspruch an die Teilnehmer. Am besten zurecht kamen damit erwartungsgemäß die Favoriten. Brite Friedrichs vom benachbarten MTV Seesen gewann die Damen-Hauptklasse deutlich. Bei den Herren setzte sich Marvin Goericke vom Berliner TSC klar vor Lokalmatador Ole Hennseler vom MTV Seesen durch.

Text und Fotos: Eike Bruns 

Fotos:

6419: Ole Hennseler wird in Hildesheim als bester Niedersache Zweiter in der Herren-Hauptklasse, rechts hinten Ann-Charlotte Spangenberg, die Siegerin bei den Juniorinnen. Fotos: Bruns

6487: Birte Friedrichs wird ihrer Favoritenrolle in der Damen-Hauptklasse gerecht.

6430: Marvin Goericke ist in Hildesheim schnellster Herr.