Skip to Content

Favoritensiege in den Rehbergen

Am 16. Juni fanden - leider parallel zum Saarländer DPT-Sprint - die Berlin-Brandenburg-Meisterschaften im eigens neu kartierten Volkspark Rehberge statt. Dieser entpuppte sich als äußerst vielfältig und damit o-technisch herausfordernd. Petrus hatte dazu noch bestes Sommerwetter parat, sodass alles bereit schien für hitzige Rennen um die begehrten Punkte.

 

Insgesamt gingen 110 Parktour-Punktejäger an den Start, die sicherlich bisweilen überrascht waren von der Menge der Starter auf den Rahmenbahnen für Kinder und Beginner jeden Alters. Die Bahnlegung des Ausrichtervereins, der Berliner Turnerschaft, hatte sich ausgiebig mit Hindernissen und potentiellen Routenwahlen beschäftigt und die Komplexität somit auf nahezu allen Bahnen herausfordernd gestaltet. Dieser relativ hohe technische Anspruch gepaart mit den vielen Tempowechseln durch Höhenmeter und wechselnde Belaufbarkeit sorgten für offenbar sehr selektive Bahnen. Und hier kamen in fast allen Kategorien die in der Startliste ausgemachten Favoriten am besten klar. Bisweilen war der Abstand zur Konkurrenz sogar so erheblich, dass man von Deklassierung reden muss.

 

Beispielhaft kann hier der Sieg des Vorjahres-Parktour-Siegers der H19, Marvin Goericke, Berliner TSC, gelten, der in der Summe beider Läufe mit mehr als achteinhalb Minuten Vorsprung auf den nächstbesten DPT-Starter gewann. Ähnliches wurde auch in etlichen anderen Kategorien erreicht, bis hin zu einem Über-16-Minuten-Vorsprung in der H-14!
Der Volkspark Rehberge jedenfalls hat sich als OL-Terrain sehr erfolgreich bewährt und wird wohl auch zukünftig noch öfter die Postenjäger der Region Berlin-Brandenburg und gerne auch wieder viele auswärtige Gäste locken.

 

Text und Fotos Ronny Krüger

 


Ergebnisse