Skip to Content

Deutsche Park Tour 2013

Deutsche Park Tour 2013: Rekorde und Spannung in der Jubiläumssaison

Logo Deutsche Park TourDie zehnte Auflage der Deutschen Park Tour machte ihrem Jubiläum alle Ehre: hohe Teilnehmerzahlen die gesamte Saison hinweg, abwechslungsreiche, meist hochklassige Wertungsläufe und Spannung bis zum Schluss kennzeichneten die Sprint-OL-Serie 2013. Am Ende der 18 Wertungsläufe gab es einmal mehr würdige Gewinner der Grünen Trikots in den 13 Wertungskategorien. Dabei wird es in den meisten Klassen immer schwieriger, das begehrte Leibchen zu erkämpfen. Waren es im Vorjahr noch knapp 1087 Klassierte, davon 118 mit vier und mehr Läufen, so trugen sich in diesem Jahr bereits 1441 Orientierer in die DPT-Ergebnislisten ein, darunter 276 - fast ein Fünftel - mit der Mindestzahl von vier Läufen, die man benötigt, um reelle Chancen auf eine vordere Platzierung zu haben. Auch die Gesamtzahl von 3.388 Starts über die gesamte Saison hinweg ist ein klarer Rekordwert.

Würdiges DPT-Finale in Saarlouis

Jung und Alt beim Stadtgarten-Sprint-OLWald - Park - Gewerbegebiet - Festungsstadt. 191 Teilnehmer erlebten einen vielseitigen und anspruchsvollen verlängerten Sprint-OL in der Vaubanstadt als Auftakt zum langen OL-Wochenende im Saarland. Die Wetterbedingungen waren in Saarlouis am Tag der Deutschen Einheit ideal zum Laufen. Es war bewölkt, aber trocken bei Temperaturen zwischen 15 und 20 Grad. In Paris regnete es gegen 17 Uhr, aber selbst der TGV braucht zwei Stunden von Paris ins Saarland, so dass jeder im Startfenster zwischen 17 und 19 Uhr beruhigt ins Rennen gehen konnte. Allerdings gab es einen Faktor, der unabwendbar die Laufbedingungen beeinträchtigen würde, und das war die beginnende Dämmerung. Der Sonnenuntergang um 19:08 Uhr veranlasste die meisten der 191 Läufer, im WKZ eine frühe Startzeit zu reservieren. Am Ende kamen alle bei noch ausreichenden Lichtverhältnissen ins Ziel auf dem Großen Markt.

 

Finale zur Deutschen Park Tour 2013 am 3. Oktober in Saarlouis

KartenausschnittBereits zum vierten Mal organisieren der TV Beaumarais und der TV Losheim den Stadtgarten-Sprint-OL in Saarlouis. Die diesjährige Auflage am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, markiert den Auftakt zum langen OL Wochenende im Saarland mit der Deutschen Meisterschaft Langdistanz und dem Deutschland-Cup in Saarbrücken. Gleichzeitig ist der Lauf das Finale der Deutschen Park Tour 2013, bei der in zahlreichen Kategorien die endgültigen Entscheidungen um die vorderen Plätze noch nicht gefallen sind. Es bleibt also spannend bis zum Zielstempel des letzten Starters.

Sparkassen-Nachtsprint in Regensburg – der etwas andere ParkTour-OL

Nächtliche Postenjagd in RegensburgEinen Auftakt nach Maß des DM-Staffel-Wochenendes in Regensburg bei idealen äußeren Bedingungen erlebten die über 300 Starter beim Nachtsprint am Freitagabend durch die verwinkelten Gassen der Weltkulturerbestadt Regensburg.

 

Während ein Teil der Läufer ein Sightseeing der besonderen Art genossen – über die Steinerne Brücke, vorbei am beleuchteten Dom, durch das alte Rathaus und über den Eisernen Steg wieder zurück über die Donau zum Ziel am Oberen Wöhrd – kämpfte eine anderer Teil um wertvolle Punkte für den Sieg bei der DPT 2013. Dabei machte es auch nichts aus, dass das beginnende Hochwasser der Donau dazu führte, dass vorab ein Posten der langen Herrenbahn weggelassen werden musste.

Kahmann und Friedrichs gewinnen Park-Tour-Sprint in Bad Harzburg

Beim Park-Tour-Lauf in Bad Harzburg haben die Favoriten nichts anbrennen lassen. Kerstin Kahmann vom OFV Ostercappeln gewann bei den Damen ebenso erwartungsgemäß wie Bjarne Friedrichs vom MTV Seesen bei den Herren. Der mit 1,1 erhöhte Wertungslauf zur Deutschen Park Tour war die Landesmeisterschaft im Sprint-Orientierungslauf für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt.

<--break->

Inhalt abgleichen