Skip to Content
Herzlich Willkommen auf der Homepage der Deutschen Park Tour im Orientierungslauf!

Auf nach Eberswalde!

Die Berliner Turnerschaft lädt am 22.9., kurz vor Saisonende als Auftakt des Saisonhöhepunktes zum Sprint-OL in den Familiengarten Eberswalde. Leider konnte das avisierte Debüt in der Altstadt von Bernau wegen kurzfristiger Behördenauflagen nicht stattfinden. Wir werden in den nächsten Jahren sicher neue Anläufe nehmen, diesen alten Traum zu realisieren.

 

Doppelsprint in Lostau

Am 27.08.2017 führten die OLer des ESV Lok Magdeburg im Rahmen der DPT 2017 einen Doppelsprint in Lostau vor den Toren Magdeburgs durch. So wie bereits vor zwei Jahren in Barleben, hatten die Organisatoren zwei Wettkampfgebiete ausgesucht , die zueinander ein gelungenes Kontrastprogramm ergaben.

Schwülwarme Sprints in Arnstadt

Arnstadt, die älteste Stadt der neuen Bundesländer ludt OL-er aus ganz Deutschland zur Stadterkundung per Sprint-OL. Der Einladung folgten neben 130 deutschen Sprintspazialisten auch OL-er aus Tschechien und der Schweiz. Leider hatte Petrus anfangs eine ablehnende Haltung zur Veranstaltung. Bis kurz nach 10 Uhr gewitterte es und regnete in Strömen. Das besserte sich zum Glück im Tagesverlauf. Mittags herrschten Temperaturen um 25°C bei rund 100% Luftfeuchtigkeit.

 

"Schietwetter" beim Doppelsprint im Hamburger Stadtpark

Regenwetter beim Hamburg-Sprint 2017Rund 220 Teilnehmer haben am Samstag (12.08.) den Weg in den Norden gefunden, um im Rahmen des Hamburg-OL-Wochenendes am Doppelsprint im Stadtpark und der angrenzenden City Nord teilzunehmen. Es wurde um wichtige Punkte für die Deutsche-Park-Tour-Wertung gesprintet, zumal die Addition beider Läufe mit 1,1-facher Wertung in die Gesamtwertung zur DPT einging. So konnte der OSC Hamburg als ausrichtender Verein OLer aus dem gesamten Bundesgebiet und Dänemark bei typischem Hamburger "Schietwetter" (16 Grad und Regen mitten im August) begrüßen.

Lostauer Doppelsprint – Premiere im ehemaligen Fischerdorf

Kartenausschnitt Lostauer DoppelsprintNach reiflicher Überlegung entschieden sich die Organisatoren der Abteilung Orientierungslauf des ESV Lok Magdeburg für den Doppelsprint 2017 ein neues Gebiet zu wählen. Lostau, das ehemalige Fischerdorf, ist eigentlich eher bekannt für die Staus auf der nahgelegenen Autobahn und auch für hohe Pegelstände der nahe Elbe. Aber der ca. 2000 Einwohner zählende Ort bietet eben auch rund um die Lungenklinik und im Gebiet zwischen Holländersiedung und Möserstraße Gelände- und Bebauungsstrukturen für anspruchsvolle Bahnen.

Inhalt abgleichen