Skip to Content
Herzlich Willkommen auf der Homepage der Deutschen Park Tour im Orientierungslauf!

Mit Vollgas durch die Hamburger City Nord

Eine Woche vor den Deutschen Sprintmeisterschaften haben sich ca. 175 Teilnehmer in den hohen Norden aufgemacht um im Rahmen des Hamburger-OL-Wochenendes an vier OL-Veranstaltungen in nur 48 Stunden teilzunehmen. Teil dieser Veranstaltung war der Hamburger-Sprint-OL ausgerichtet durch den OSC Hamburg. Der Verein hatte sich die City Nord sowie einen kleinen Teil des angrenzenden Stadtparks als Gelände ausgesucht. Und wie sich herausstellte, für einen OL-Leckerbissen gesorgt. So sprachen erfahrene Orientierungsläufer im Ziel von einem der schwersten Sprint-Orientierungsläufe, die sie bisher gelaufen sind.

Gelungene Premiere am Ursprung der Deutschen Turnbewegung in Berlin

An einem spätsommerlichen Freitagnachmittag ist die Berliner Hasenheide ein hoch frequentierter Ausflugsort für Erholungs- und andere Suchende aller Art, aber so viele schnelle Orientierungsläufer und -läuferinnen auf der Suche nach ihren OL-Posten hat der alte Turnvater Jahn von seinem Denkmal aus sicher noch nie gesehen. 86 Aktive in den 14 DPT-Kategorien und einige Kinder und Beginner auf den Rahmenbahnen und beim Kinder-OL rannten von Posten zu Posten, auf und ab und kreuz und quer - so dass unbedarften Zuschauern an einigen Stellen schwindelig werden konnte.

Letzter Feinschliff für die DM Sprint auf dem Uni-Campus in Ilmenau

Die Sektion Orientierungslauf des SV TU Ilmenau konnte auf dem Campus der TU über 130 StarterInnen zur Thüringer Meisterschaften im Sprint-Orientierungslauf begrüßen. Die Sonne lachte, Sporthalle und Sportplatz boten ein ideales Wettkampfzentrum. Neben dem Punktesammeln für die Park-Tour-Wertung war es auch eine letzte Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften im Sprint-OL, die kommendes  Wochenende  im niedersächsischen Seesen stattfinden.

Hitzeschlacht beim DPT-Sprint im Mühlenkreis

Flüssigkeit in jeglicher Form war am Sonntag bei den zur DPT zählenden Sprints im Rahmen der 4. Mühlenkreis-SprintTour nachgefragt. Tropische Temperaturen verlangten den Aktiven neben der Laufbelastung auch erheblichen Durchhaltewillen bei Temperaturen über 33° C ab, bei Manchen bis hin zur völligen Erschöpfung. Gerade der zweite Lauf - Start war ab 13:00 Uhr - forderte im aufgeheizten Stadtteil „Espelkamp-Westend“  seinen Tribut. Von den  insgesamt 190 gemeldeten Startern kamen rund 150 OLer in die Wertung. Ein Kompliment an alle Aktiven, die sich dieser Herausforderung gestellt haben!

BT-City-OL zieht um! Jetzt erst recht!

Eine kurzfristige Geländeabsage durchkreuzt die Planung, durch den Viktoriapark laufen zu können! Zum "Glück" hat Berlin genügend Stadtbezirke und deshalb ziehen wir spontan um nach Neukölln und rennen durch die Hasenheide!

Inhalt abgleichen